Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Konventionelle oder digitale Abformung

Teilnehmerunterlagen Symposium KölnSkyTeilnehmerunterlagen Symposium KölnSky 33 Digitale Arbeitsprozesse werden seit vielenDigitale Arbeitsprozesse werden seit vielen Jahren erfolgreich in der Zahnmedizin auchJahren erfolgreich in der Zahnmedizin auch innerhalbderprothetischenVersorgungum-innerhalbderprothetischenVersorgungum- gesetzt. Weit verbreitet ist die Herstellunggesetzt. Weit verbreitet ist die Herstellung von festsitzenden Restaurationen, ausge-von festsitzenden Restaurationen, ausge- hend von der klassischen Abformung undhend von der klassischen Abformung und dem daraus erstellten Modell, das zu Be-dem daraus erstellten Modell, das zu Be- ginn des digitalen Prozesses eingescanntginn des digitalen Prozesses eingescannt wird.wird. Gerade in den letzten Jahren werden intra-Gerade in den letzten Jahren werden intra- orale Scanner propagiert, mit denen dieorale Scanner propagiert, mit denen die Digitalisierung schon im PatientenmundDigitalisierung schon im Patientenmund beginnt und die konventionelle Abformungbeginnt und die konventionelle Abformung ersetzt werden soll. Mit hohem Werbe-ersetzt werden soll. Mit hohem Werbe- aufwand und aufwändigen Präsentationenaufwand und aufwändigen Präsentationen auf Fachveranstaltungen wird diese neueauf Fachveranstaltungen wird diese neue Technologie als die bessere AlternativeTechnologie als die bessere Alternative zur Abformung sowohl im Hinblick auf diezur Abformung sowohl im Hinblick auf die Genauigkeit als auch auf die Anwender-Genauigkeit als auch auf die Anwender- und Patientenakzeptanz angepriesen.und Patientenakzeptanz angepriesen. Für den praktizierenden Zahnarzt ist esFür den praktizierenden Zahnarzt ist es schwierig zu beurteilen, ob diese Technikschwierig zu beurteilen, ob diese Technik schon reif ist für den täglichen klinischenschon reif ist für den täglichen klinischen Einsatz. Ist die konventionelle AbformungEinsatz. Ist die konventionelle Abformung noch die richtige Methode zur Erfassung dernoch die richtige Methode zur Erfassung der Patientensituation oder hat die digitalePatientensituation oder hat die digitale Abformung im Sinne einer guten protheti-Abformung im Sinne einer guten protheti- schen Versorgung das klassische Vorge-schen Versorgung das klassische Vorge- hen überholt?hen überholt? Wie ist die Beurteilung aus wissenschaft-Wie ist die Beurteilung aus wissenschaft- licher Sicht und welche Konsequenz er-licher Sicht und welche Konsequenz er- geben sich daraus für die zahnärztlichegeben sich daraus für die zahnärztliche Praxis? Diese Fragen sollen mit demPraxis? Diese Fragen sollen mit dem Symposium beantwortet werden, damitSymposium beantwortet werden, damit sich jeder Teilnehmer ein objektives Bildsich jeder Teilnehmer ein objektives Bild von den Möglichkeiten und Grenzen dervon den Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Abformmethode und verschie-jeweiligen Abformmethode und verschie- dener Materialien machen kann.dener Materialien machen kann. Intraoralscanner und digitaler Workflow –Intraoralscanner und digitaler Workflow – wo steht der konventionelle Abformprozess in der modernen Praxis?wo steht der konventionelle Abformprozess in der modernen Praxis?

Seitenübersicht